Vereinigung 1. Polnischen Panzerdivision Niederlande    

Verein

Hier können Sie eine kurze Einführung in das aktuelle Board machen.

 

Start

Ziel

Kontact

Generał Maczek

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Vorstand des Vereins 1. polnischen Panzerdivision Niederlande besteht aus 6 Personen. Der Vorsitzende, der Sekretär und Kassier frommen Tag-Management, und werden von den anderen Mitgliedern des Board unterstützt.


Bolek Krzeszewski (Vorsitzender seit 1. Januar 2007) (ehemaliger zweiter Sekretär seit 2002) (ehemaliger Vizepräsident seit 2005)

Verheiratet, Vater von 2 Kindern. Geboren in Breda, Sohn polnischer Veteran Mieczyslaw Krzeszewski, nach ein paar Jahren Teteringen bewegt, ein Dorf im Schatten von Breda. Bediensteter der Steuer / Zentrum für ICT in Apeldoorn.

Neben meiner Arbeit beschäftigt mit dem Steuerzentrum Automatisierung ich genießen und auch eine Pflicht für die polnische Gemeinde in Breda, etwas zu tun. Mein größtes Ziel ist es, das Denkmal in der polnischen Militärgrabdenkmäler in und um Breda und übertragen auf die dritte und spätere Generationen dieses Gefühl aufrecht zu erhalten.
Dies ist ein Tribut an unsere Befreier und für diejenigen, die ihr Leben in der Befreiung von Breda und anderen Teilen der Niederlande verloren. Deshalb ist es so wichtig, dass viele in und um Breda sind ein Mitglied der ersten polnischen Panzerdivision Niederlande, so der Gedanke vor General Staniław Maczek weiterhin besteht.


Frans Olejek (Schriftführer seit 2002)

Bin auf Rian verheiratet und wir haben keine Kinder. Der Sohn eines polnischen Vaters und niederländischen Mutter wurde ich geboren am 8. Oktober 1950 in Breda. Ich arbeitete als Management-Koordinator bei der Kläranlage Nieuw Weer in Breda. Diese Reinigung und Zweig der Organisation Brabant Delta Wasser. Im Jahr 2013 ging ich mit Rente. In der Kindheit war ich in Breda Vereinigungen wie die polnische Schule und Tanzgruppen nicht aktiv. Das Interesse wurde 1990 durch einen Brief in der Zeitung geweckt, wo ein Anruf meist Söhne und Töchter der polnischen Veteranen von Breda und Umgebung gemacht wurde. Diese waren die Grundlage des Breda Kulturverein , Polonia,,. Seitdem haben wir dort gewesen und meine Frau traf sich mit viel Begeisterung als Sekretärin. Im Jahr 2002 war ich mit der Gründung des Vereins 1. polnischen Panzerdivision Niederlande beteiligt.

Mit dieser Arbeit erhalte ich eine gewisse Befriedigung zu halten. Polnischen Veteranen, meines Vaters Ehre einschließlich.


Kees Nowak (Schatzmeister seit 2002)

Verheiratet und arbeitete als Lehrer für Mathematik und Informatik an der Theresialyceum in Tilburg.

Al und die Anzahl der Jahre, die ich haben erkannt, dass wir halten müssen, bevor wir ihn verloren. Die polnische Kultur in Breda Es war klar, dass ich, dass die Erinnerung an die Befreier von Breda, um sicherzustellen, zu helfen hatten, sollten sie geben. Würdige Erinnerung lebendig gehalten mit Wegen meiner Liebe zu Zahlen ist eine Aufgabe als Schatzmeister zu tun. Gut für mich.


Adrian Stopa (Consul auswärtige Angelegenheiten und Botschaft Geschäft seit 2008) (ehemaliger Vorsitzender 2002-2008)

Der älteste Sohn von einem der Soldaten der 1. polnischen Panzerdivision (Anti Tank Regiment) und die niederländische Mutter.
Geboren und in Breda leben, heiratete eine Polin und genießen seit Oktober 2003 ein Vorruhestand. War bis vor kurzem Vizepräsident des Polnischen Olympischen Komitees, wo er ist jetzt Vorsitzender. Er ist aktiv in die Aktivitäten der polnischen Veteranen seit Jahren beteiligt. So gründete er im Jahr 1990, die Breda Kulturverein Polonia.
Im Jahr 1992 organisierte er ein Symposium anlässlich des 100. Jahrestages der Allgemeinen SMaczek, die der Sohn von General Maczek, Andrzej aktiv beteiligt. Im Jahr 1994 befreit Mitglied des Organisationskomitees in Breda 50 Jahren. Am 25. Mai 2002 zusammen mit anderen Kindern der polnischen Veterans Association 1. polnischen Panzerdivision Niederlande gründete er.

Als stolzer Überlebender des ersten polnischen Panzerdivision, ich glaube, es ist wichtig, dass die jüngere Generation in dieser Vereinigung hegt, das Erbe der polnischen Veteranen. Und, dass der Anteil der 1. polnischen Panzerdivision in der Befreiung der Niederlande ist nicht vergessen. Dabei ist es besonders wichtig, weil die Gräber in den polnischen Soldaten befinden, die sich während der Befreiung der Niederlande und das Grab von General Maczek gestorben. Es ist eine Ehre für mich in der Lage sein, die Erinnerungen an den Anteil der 1. polnischen Panzerdivision in die Befreiung Europas zu halten und Gedenkstätten zu dürfen, um fortzufahren.


Stas Szamrowicz (Vorstandsmitglied seit 2002)

Geboren als der älteste Sohn von Veteran Edmund Szamrowicz (8. Bat) und einer niederländischen Mutter auf 31-08-1947 in Breda. Verheiratet mit Ine und drei Kinder alle unabhängig leben seit vielen Jahren. Insgesamt bereits vier Enkelkinder . Nach der Studie wurde ein professioneller Soldat. Lebte von der Arbeit (ein Offizier in der Royal Army) zu viele Jahre außerhalb Breda (einschließlich Roosendaal und Assen). Im Jahr 2002, nach 35 Jahren Dienst, der fünf Jahre als Infanterist ging und 30 Jahre als Offizier in Leibeserziehung und Sport zurückziehen .

Seit 1990 eng mit der polnischen Gemeinde als Vorstandsmitglied des Breda Kulturverein Polonia verbunden. Auch einige weitere Aktivitäten für den polnischen Olympischen Komitees und Mitglied des Vorstandes der 1. polnischen Panzerdivision Niederlande seit 2002 finden es angenehm für die polnische Gemeinde als eine Hommage an alle Veteranen der 1. polnischen Panzerdivision , etwas zu tun.


 
Wadec Salewicz (Vorstandsmitglied seit 2008)

Ich war seit 1970 mit Ria 22-12-1945, verheiratet geboren. Wir haben einen Sohn und eine Tochter und zwei kleinkinderen.Als älteste Sohn eines polnischen Vaters und niederländischen Mutter, ich war in Oosterhout geboren und lebt noch in Oosterhout.Tot 2007 Ich hatte einen anstrengenden Job als Einkaufsleiter bei einer Maschine.
Im August 2007 bin ich mit vor - Ruhestand gegangen. Die freie Zeit, die ich jetzt habe, möchte ich die bestmögliche und vernünftige Ausgaben. Meine Hobbys im Urlaub gehören gehen, Gartenarbeit und Reisen Nutzung. Ich finde es auch eine große Ehre, auf die Aufgaben zu übernehmen , dass mein Vater in Oosterhout Bereich als Mitglied der 1. polnischen Panzerdivision hatte und erforderlichenfalls von Te Breiden.
Dies kann und ich will meinen Vater und seine Kollegen polnischen Veteranen im Auge zu behalten.


Mitgliedschaft.

Dank der finanziellen Beiträge der Mitglieder und Spenden von Dritten der Vorstand des Vereins 1. polnischen Panzerdivision Niederlande können sich jedes Jahr viele Aktivitäten machen.
Am 1. Januar 2016 hatte der Verein 102 Mitglieder. Im Juni und Oktober erhalten die Mitglieder die Informationsbroschüre , in der Folge der Teilung. Traditionell kann der Verein auf die Unterstützung einer großen Gruppe von älteren Menschen und Kindern von Veteranen zählen, weil die Aktivitäten weitgehend in Breda und Umgebung nehmen.

Hauptversammlung.

Jahres Verband 1. polnischen Panzerdivision Niederlande ist eine Hauptversammlung zu organisieren. Dies geschieht in der zweiten Woche im Dezember (in diesem Jahr am 11. Dez. 2016). Es ist immer in Verbindung mit dem Tag von General Maczek.
Alle unsere Mitglieder sind herzlich eingeladen. Diese Treffen finden in entspannter Atmosphäre und bietet viel Raum für Interaktion. Also kommen Sie vorwärts jedes Jahr große Ideen von Mitgliedern.
Das regelmäßige Treffen Adresse ist: Café, The Tourist, an der Teteringsedijk 145 Breda. 14.00 Uhr oder auf andere Weise in der Tagesordnung angegeben. Es wird ein kurzes Treffen in der Absicht, zu halten und zu halten, während Sie einen Snack und Getränk zu genießen. Ein geselliges Beisammensein danach.

Vorteile.

Wichtig ist, dass die Mitglieder des Vereins, eine Reihe von Vorteilen ausgedrückt:
kostenlose Informationen über die polnischen Panzerdivision .
Hilfe Informationen über die Abteilung herauszufinden.
kostenlos zwei Mal im Jahr die Informationsbroschüre .
Die Mitgliedschaft ist nicht teuer, weil die Gebühr beträgt nur 15 € pro Jahr. (Melde dich an!)

Änderung der Adresse.

Eine Änderung der Adresse : secretaris@vereniging-1epoolsepantserdivisie-nederland.nl

So ist unsere Verwaltung nach wie vor in Ordnung, und Sie werden weiterhin Informationen aus dem Verband der 1. polnischen Panzerdivision zu erhalten.


Sich freiwillig melden.

Der Verein hat manchmal von Freiwilligen brauchen. Sie haben über den Besuch Gedenkfeiern zu denken, was sein muss. Als ein Bericht oder Fotos und Film gemacht
Und dann gibt es manchmal ein Bedürfnis nach Hilfe bei Veranstaltungen.
Die Hilfe wird immer auf der Homepage gebeten unter der Überschrift Freiwilligen gefragt Recht.
Geben Sie Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer : E-Mail - Sie können keine Freiwilligen von E angeben
secretaris@vereniging-1epoolsepantserdivisie-nederland.nl

Freiwillige können:

1. Hilfe bestimmte Gedenkfeiern und andere Aktivitäten organisieren, das heißt zum Beispiel Gäste zu ihren Plätzen und / oder Aufrechterhaltung der Ordnung während der Gedenk Führung, so dass es wie geplant fortgesetzt werden kann.
2. in Gedenkfeiern in den Niederlanden, Sicherheit und Transparenz im Ausland.
3. Die Daten der Gedenk Objekte wie Denkmäler, Gedenktafeln , Krieg auf der 1. polnischen Panzerdivision in den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Deutschland und Großbritannien finden, beschreiben und fotografieren Verarbeitung.
4. interessantes Material auf der 1. polnischen Panzerdivision und polnische Soldaten auf unserer Website oder / und unser Magazin senden.
5. Suche nach Sponsoren und Spendern, die unterstützt werden sollen. Unser Verein finanziell
Für mehr Informationen: info@vereniging-1epoolsepantserdivisie-nederland.nl
6. Tragen Sie das Banner.
Im Voraus vielen Dank den Freiwilligen an Bord.

 

letzte Änderung: 19-04-2016  ©  Verein der 1en Polnischen Panzerdivision Niederlande    Kontact 076-5415041

Nach oben